House Tonic Water

House Tonic Water

Gin and Tonic ist eine dieser Kombinationen, die man neudeutsch als Win-Win-Situation bezeichnen würde. Gin pur – naja, das können nur Englische Adelige trinken ohne mit der Wimper zu zucken. Und Tonic Water, hmja, das ist ganz nett, aber irgend wie fehlt dann doch ein bisschen der Kick. Aber wenn man Gin und Tonic im selben Glas zusammenbringt, dann ergibt sich eine wunderbare, erfrischende Synergie. Für mich jedenfalls.

In den letzten 2 Jahren ist Gin ja auch ziemlich hip geworden, und wer etwas auf sich hält, trinkt nicht nur einen der ausgefalleneren Gins, sondern verwendet ein Craft-Tonic als Mixer. Ich finde das sehr begrüssenswert, denn nichts ist schlimmer als normierter Einheitsbrei. Wer’s nun aber noch etwas spezieller haben will, der stellt sich sein Tonic Water gleich selbst her, und das geht so:

Zutaten

  • 25g Chinarinde grob pulverisiert (Reformhaus oder online)
  • 15g Zitronensäure
  • 20g Zitronengras, kleingeschnitten
  • 1 Orange, Zeste und Saft
  • 0.5 Zitrone, Zeste und Saft
  • 0.5 Limette, Zeste und Saft
  • 400g Wasser(1)
  • 1 Prise Salz
  • 3 Beeren Nelkenpfeffer, im Mörser angeknackt
  • 10 schwarze Pfefferkörner, im Mörser angeknackt
  • 3 Wacholderbeeren, im Mörser angeknackt
  • 100g Wasser(2)
  • 1.25g Agar-Agar (~0.25% des finalen Volumens)
  • ca. 300g Zucker (nach Gewicht des Filtrats)

Zubereitung:

  1. Chinarinde und Zitronensäure vermischen und in mittelgrossen Kochtopf geben, ebenso das Zitronengras und die Zitruszesten.
  2. Das Wasser(1), eine Prise Salz und die Zitrussäfte hinzufügen, schliesslich Nelkenpfeffer, schwarzen Pfeffer und Wacholderbeeren hinzugeben.
  3. Mischung zum Kochen bringen und 30 Minuten köcheln lassen.
  4. Durch ein Sieb passieren, und Flüssigkeit auf ca. 45°C abkühlen lassen. Diese Infusion sollte ungefähr wie trüber Schwarztee aussehen.
  5. In der Zwischenzeit Agar-Klarifikation (Details haben wir hier beschrieben) ansetzen: In einem kleinen Topf Wasser(2) und Agarpulver aufkochen, 5 Minuten hydrieren lassen. Die konzentrierte Agar-Lösung jetzt in die Infusion einrühren.Wichtig: Die Infusion muss wärmer als 40°C sein, um vorzeitiges Gelieren zu verhindern.
  6. Infusion vollständig erkalten und gelieren lassen, ggf. über Eisbad. Mit einem Schneebesen das Gel in kleine Stücke schneiden und in ein Tuch geben. Durch die Schwerkraft am besten über Nacht passieren. Die Flüssigkeit sollte jetzt dunkelrot-golden und sehr klar sein.
  7. Die erhaltene Flüssigkeit abwiegen und mit 75% Kristallzucker vermischen. Aufkochen und den Zucker auflösen, dann in sauberen Flaschen abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren. Hält sich 1 Monat bei 4°C.

Service:
Den Tonic-Sirup 1:10 mit frischem Mineralwasser verdünnen, 3 Eiswürfel dazu und 4cl Bombay Sapphire mit 2dl House Tonic Water und einer Zitronenzeste servieren.

Print Friendly
Portionen: Sirup für 34 unnachahmliche Gin and Tonic
Zubereitungszeit:1h